FORSCHUNG IM GRAND GARTEN

Den ersten Kontakt zur Wissenschaft hatte Alfred Grand vor 20 Jahren bei einer Reise in die USA. Damals war er auf Erkundungstour bezüglich der Kompostierung mit Regenwürmern und besuchte die Universität Berkeley in Kalifornien. Dort wurde eine Studie zur Wurmkompostierung gemacht, die Forscher kamen aber nicht weiter, da ihnen der Bezug zur Praxis fehlte. Damit war klar, Wissenschaft und Praxis müssen enger zusammenarbeiten!

Zurück in Österreich wurden in den darauffolgenden Jahren Forschungsprojekte mit der Universität für Bodenkultur durchgeführt und es bestanden Kooperationen mit beinahe allen relevanten Forschungsinstitutionen in Österreich. 2014 gelang der Zugang auf die Europäische Ebene. Die Europäische Innovationspartnerschaft für Landwirtschaft (EIP-AGRI) wurde gegründet und Alfred Grand wurde eingeladen, in drei Beratungsgremien (focus groups) aktiv zu werden. Daraus ergaben sich weitere Kooperationen und heute ist die GRAND FARM in mehreren internationalen Forschungsprojekten bzw. Anträgen und thematischen Netzwerken involviert. Alfred Grand ist Mitglied des Mission Board for Soil Health and Food, einem 15-köpfigen Gremium, das die EU-Kommission berät.

Die GRAND FARM ist auch Teil des Lighthouse Farm Network, einer Initiative der niederländischen Universität Wageningen. Dieses Netzwerk verbindet 11 ausgewählte landwirtschaftliche Betriebe aus der ganzen Welt. Vereint sind diese Betriebe durch den Wunsch der Veränderung der globalen Landwirtschaft und das Wissen, dass dies nur durch die Kooperation von Forschung und Praxis möglich ist.

Auch in die USA sind die Kontakte nicht abgerissen, so gibt es eine enge Verbindung zum Rodale Institute, dem ältesten Bio-Forschungsinstitut in Nordamerika, sowie der Regenerative Organic Alliance, wo Alfred Grand im Vorstand tätig ist.

All die Forschungstätigkeiten dienen nicht nur den Bauern, sondern vor allem dem Umwelt- und Klimaschutz, der Artenvielfalt und damit letztendlich unserer Gesellschaft. Drei Schwerpunkte prägen unsere Forschungskooperationen: Bodengesundheit, Agroforst und Market Gardening.

Praxispartner für die Wissenschaft

Der GRAND GARTEN steht der Wissenschaft als Praxispartner zu Verfügung, um an neuen Methoden zu forschen, innovative Ansätze zu testen, Ergebnisse zu demonstrieren und für Interessierte erlernbar zu machen.

Du möchtest mit uns zusammenarbeiten und gemeinsam mit uns das Potenzial des „Market Gardening“ erforschen und weiterentwickeln? Wir freuen uns über Deine Nachricht!

Um mehr über unsere aktuellen Forschungsprojekte zu erfahren, besuche bitte unsere GRAND FARM Webseite.

So erreichst Du uns

0664 10 02 567

grandgarten@grandfarm.at

Briefadresse:
Kremser Straße 63
3462 Absdorf

Öffnungszeiten:
nach telefonischer Terminvereinbarung

IMPRESSUM

Alfred Grand
Kremser Straße 63
3462 Absdorf

M: + 43 664 132 69 04
E: grandgarten@grandfarm.at
www.grandfarm.at

Sitz: Absdorf
LFBIS Nummer: 406651840665
UID: ATU52947405

Bankverbindung: Alfred Grand
Raiffeisenbank Region Wagram eGen
IBAN: AT18 3200 2000 0000 2709
BIC: RLNWATW1002

Mitglied der Landwirtschaftskammer Niederösterreich

Umsetzung und Hosting: 7reasons Medien GmbH
Inhalt: © Alfred Grand
Fotos: Alfred Grand, Livia Klenkhart, Johannes Pelleter
Logo: Lisa Rauscher

Sämtliche Dokumente, Software und Beschreibungen, die zur Betrachtung oder zum Download zur Verfügung gestellt werden, unterliegen dem Urheberrecht. Für deren Richtigkeit, Funktionalität und Aktualität übernehmen wir keine Haftung. Auch schließen wir für direkte oder indirekte Schäden durch die Verwendung jegliche Haftung explizit aus. Dieser Haftungsausschluss beinhaltet auch Datenverlust sowie entgangenen Gewinn. Durch den Download akzeptiert der Benutzer unsere bzw. die jeweiligen allgemeinen Geschäftsbedingungen und Lizenzvereinbarungen. Alle Rechte an dieser Webseite sind vorbehalten. Jegliche Reproduktionen sind nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung gestattet. Für Links auf die Internetseiten von Dritten wurde deren Zustimmung einmalig eingeholt, wir sind jedoch nicht für deren Inhalt verantwortlich. Wir möchten auch keinesfalls den Eindruck erwecken, der Inhalt dieser Seiten sei Teil unserer Webseite.